Bericht Sauerland-Tour 2016

Tank aufgefüllt, Reifendruck geprüft, jetzt kann es losgehen:

Die erste Tour des CGW-mot 2016 geht in das Sauerland.

Das Wetter ist naja. Kühl und bedeckter Himmel, hier und da mal ein Sonnenstrahl aber mit der Aussicht auf Besserung. Am Gemeindehaus sind die Ersten schon eingetroffen und warten darauf, dass es losgeht. Pünktlich 10:30 Uhr sind wir vollständig: 10 Motorräder, 13 Personen. Nach einem Gebet und einigen Sätzen zur Tageslosung geht auch schon los, Richtung Sauerland. Zunächst über Landstraßen nach Siegen, dann an eine längere Rast am Biggestausee. Hier am „Biggegrill“ haben wir zu Mittag gegessen. Dann ging es nach Osten. Eine Kurvenreiche Strecke, mit vielen Kehren: Die Hochsauerland Höhenstraße, Richtung Winterberg. Gegen 17 Uhr kamen wir dann in unserem Hotel in Hallenberg Liesen an.

Foto 20.05.16, 15 56 10

Nach einer erfrischenden und nötigen Dusche erwartete uns ein sehr gutes Abendessen. Den Abend haben wir dann in geselliger Runde in dem Hotel verbracht.

Für den Samstag hatten wir eine große Rundfahrt durch das Sauerland geplant: Zunächst ging es nach Norden zum Diemelsee, an dem wir eine erste Rast einlegten. Dann fuhren wir nach Süd-Westen, nach Ramseck. Hier haben wir ein Besucherbergwerk besichtigt. Dann fuhren wir weiter zum nächsten See: der Hennetalsperre. Hier gab es dann ein verspätetes Mittagessen. Bedingt durch Stau und einen größeren Umweg hatten wir doch viel Zeit verloren. Weiter ging es nach Richtung Osten, nach Winterberg. Hier hatten wir die Chance das Skiegebiet und die Sprungschanzen zu sehen. Gegen 17 Uhr kamen wir dann wieder im Hotel an. Der Koch hatte sich auch für diesen Abend wieder etwas Leckeres einfallen lassen. Manche haben sich das Fußballspiel an dem Abend angesehen, der Rest mit guter angeregter Unterhaltung.

Am Sonntag ging es dann schon wieder Richtung Heimat. Zunächst haben wir in Frankenberg den Gottesdienst der Evangelischen Gemeinschaft im Frankenberger Land besucht.

An der Staumauer des Edersees haben wir eine ausgiebige Mittagspause eingelegt. Frisch gestärkt haben wir vorletzte Etappe nach Marburg unter die Räder genommen. In Cölbe gab es noch eine Kaffeepause, damit wir dann auch noch den Rest der Rückreise schafften. Diesen Rest haben wir dann au der Autobahn zurückgelegt.

IMGP0064

Nach rund 575 Km, davon gefühlten 450km Kurven, waren wir dann wieder glücklich zu Hause angekommen.

Wir sagen unserem Gott ganz herzlich DANKE für alle Bewahrung auf den Straßen. Für das tolle Wetter, das er uns geschenkt hat und auch für die tolle Gemeinschaft, die wir miteinander hatten. Es hat viel Spaß gemacht mit der Truppe unterwegs gewesen zu sein.

Armin Konrad

Hier die Bilder der Tour:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Bikertreffen vom 13.02.2016

Am Samstag fand der erste Bikertreff in diesem Jahr 2016 statt. Wir trafen uns  um 15:00 Uhr in der Chrischona Gemeinde in Hüttenberg. Der CGW-mot durfte  sich über den Besuch von 12 Mitgliedern und motorradbegeisterten Freunden freuen. Mit Kaffee, Tee und superleckerem Kuchen (danke an die Bäckerinnen!) ausgestattet, fand jeder schnell einen Platz am Tisch, und sogleich konnten wir uns rege mit unseren Platznachbarn über die vergangenen und kommenden Ereignisse mit und ohne Bike austauschen. Nach ein paar ersten Gesprächen begann Armin mit dem „offiziellen Teil“, in dem er das Jahresprogramm des CGW-mot vorstellte.

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder 2 gemeinsame Wochenenden, 4 Tagestouren, 2 Motorradgottesdienste, 4 Bikertreffen und hier und da eine Schulung oder andere Events rund ums Bike anbieten und gemeinsame Zeit on- und off-road verbringen.

Weiterhin darf sich der CGW-mot über 2 neue Mitglieder freuen, die sich heute entschlossen haben, uns zu unterstützen und mit uns gemeinsam auf Touren zu gehen. Herzlich Willommen beim CGW-mot, Harald und Stefan!

Mit dem ein oder anderen weiteren Tässchen Kaffee und netten Gesprächen endete das Bikertreffen, wir freuen uns schon auf’s nächste Event.

Wer mehr zu den Veranstaltungen des CGW-mot erfahren möchte, kann sich hier das Jahresprogramm für 2016 herunterladen, wir freuen uns über jeden, der kommt!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schulung: Sofortmaßnahmen am Unfallort am 12. März 2016

Liebe Bikerinnen und Biker,
wie im letzten Infoschreiben angekündigt, hier die neuesten Informationen.
Nachdem die Medical Knights festgestellt haben, dass Hüttenberg nicht (vom Norden aus gesehen) kurz hinter Hannover liegt, ist nun Bewegung in die Sache gekommen. Das Chapter aus NRW hat sich jetzt der Sache angenommen und in der Zwischenzeit haben wir Nägel mit Köpfen machen können.

Die Schulung „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ (SaU) findet jetzt am 12. März 2016, in den Räumen der Chrischona-Gemeinde in Hüttenberg, Hauptstraße 197, 35625 Hüttenberg statt.

Beginnen werden um 14 Uhr. Die Schulung wird etwa 2,5 bis 3 Stunden dauern und ist auf das reduziert, was einem Biker auf der Straße begegnen kann. Wichtig ist, dass ihr eure eigenen Motorradjacken, Helme und Handschuhe mitbringt. Die Bekleidung wird in die Schulung mit einbezogen.

Die Medical Knights führen die Schulung kostenlos durch, bitten aber um eine Spende. Diese Spende wird 1:1 an das Kinderhospiz „Balthasar“ in Olpe – da lassen wir doch gerne den Helm rumgehen.

Im Anhang findet ihr die Einladungsflyer, die ihr gerne weitergeben könnt. Sowie den aktualisierten Jahresplan.

Liebe Grüße
Armin

SaU_Seite 1

SaU_Seite 2

 

Jahresprogramm 2016HIER DAS JAHRESPROGRAMM 2016 ZUM DOWNLOAD

Anfahrt zur Chrischona-Gemeinde Hüttenberg:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Motorradgottesdienst am 24. April 2016

Liebe Biker und Bikerinnen,
eine herzliche Einladung zum Motorradgottesdienst am 24. April 2016 der Chrischona Gemeinde in Hüttenberg.
Wir freuen uns, wenn wir euch an diesem Tag im Gemeindehaus willkommen heißen dürfen.
Nach dem gemeinsamen Gottesdienst wird es ein Mittagessen geben. Als Gastredner erwarten wir „Guzzi-Carlo“ aus Worms. Ein schweres Guzzi-Motorrad war sein ganzer Stolz. Später gründet er selbst das Chapter Frankenthal der Ghost-Riders MC, die später in Outlaws umbenannt wurden. Doch dann kommt alles ganz anders…..
Frisch gestärkt machen wir uns auf den Weg. Wir planen eine gemeinsame Ausfahrt über ca. 90 km. Bitte sorgt für genügend Sprit im Tank, damit keiner unterwegs liegenbleibt.
Wieder zurück erwartet uns Kaffee und Kuchen.

Liebe Grüße
Armin

Flyer_2016_MoGo_April

Anfahrt zum Motorradgottesdienst von Norden kommend:

Treffpunkt Lahntal-Sarnau Parkplatz an der Lahnbrücke Hauptstr.

  • Von der B 62 kommend gegenüber Kaphingst in die Hauptstraße
  • Nach ca. 500 m Parkplatz auf der rechten Seite
  • GPS-Koordinaten 50.86720 / 8.75674

Keine Anmeldung zur Anfahrt erforderlich – einfach rechtzeitig ankommen (09:00 h). Wir fahren pünktlich um 09:15 h ab. Die Fahrt nach Hüttenberg dauert ca. 1 Stunde (50 km).

Anfahrt zur Chrischona-Gemeinde Hüttenberg:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Highway to Heaven – CGW-mot ist der Arbeitskreis des CGW, in dem sich motorradbegeisterte Christen zusammengefunden haben. Gemeinsam wollen wir unser Hobby ausleben und sind uns bewusst, dass das ein Geschenk Gottes ist.