Schlagwort-Archiv: 2015

Die erste Tour des CGW-mot geht an die Mosel.

Tank aufgefüllt, Reifendruck geprüft, jetzt kann es losgehen:los_gehtsDas Wetter ist prima, leicht bewölkt und hier und da mal ein Sonnenstrahl. Am Gemeindehaus sind die Ersten schon eingetroffen und warten darauf, dass es losgeht. Pünktlich 10:30 Uhr sind wir vollständig: 8 Motorräder, 11 Personen. Der Gemeinschaftspastor spricht noch ein Gebet für unsere Gruppe und schon geht es los, Richtung Mosel. Zunächst nach Limburg dann durch das kurvige Lahntal nach Koblenz. Das Deutsche Eck war die erste Station, an der wir länger Rast gemacht hatten. Hier gab es die Gelegenheit etwas zu Essen und zu Trinken. Auf der Mosel und auch auf dem Rhein herrscht reger Schiffsverkehr und wir konnten die verschiedensten Schiffe bestaunen.

dt_eck

Gegen 15 Uhr ging es dann weiter. Zunächst an eine Tankstelle, um den Benzintank wieder aufzufüllen und dann immer der Mosel entlang bis nach Reil. Hier in Reil hatten wir uns in dem Bikerhotel „Zur Linde“ eingemietet. Wir waren gerade auf den Parkplatz gefahren, machte uns der Wirt schon die Tür zum Hof auf, wo wir unsere Motorräder sicher abstellen konnten. Kaum hatten wir das erledigt, fängt es an zu regnen. Den Abend haben wir dann in geselliger Runde in dem Hotel verbracht.

Für den Samstag hatten wir eine große Ausfahrt geplant. Wir sind der Mosel weiter Richtung Trier gefolgt. Kurz vor Trier gab es 3,5 Tropfen Regen, die uns aber weiter nicht gestört haben. Nach Trier ging es nach Hermeskeil, wo wir die Flugzeugausstellung besucht haben. Über 100 Flugzeuge und viele Turbinen und Motoren waren hier zu bestaunen. Zum Abschluss des Museumsbesuches gab es in einer Concord Replik noch einen Kaffee. concordeZur Mittagspause sind wir in das nahe Hermeskeil gefahren und eine Dönerbude um die Essensvorräte erleichtert. Von hier aus ging es dann über die Hunsrückhöhenstraße weiter nach Kastellaun. Jetzt wissen wir auch, warum dort so viele Windräder stehen: Ein böiger Wind war der ständige Begleiter. In Kastellaun gab es die nächste Kaffeepause bevor wir dann über eine sehr kurvige aber schöne Strecke wieder die Mosel erreicht haben. Der sind wir wieder bis nach Reil gefolgt. Man mag es kaum glauben, kaum dass wir unsere Motorräder abgestellt hatten, fing es an zu regnen.

Gruppe

Am Sonntag hieß es dann Packen und Abschied nehmen. In Zell haben wir die Mosel verlassen und sind nach Osten Richtung Rhein gefahren. Bei St. Goar haben wir mit der Fähre übergesetzt. Das nächste Zwischenziel mit Mittagspause was Rüdesheim. Allerdings war die Straße dorthin gesperrt, so dass wir über eine recht schmale und Kurvenreiche Straße fahren mussten. Frisch gestärkt nach dem Mittagessen haben wir dann die letzte Etappe unter die Reifen genommen. Über Wiesbaden, durch den Taunus nach Usingen und Butzbach ging es wieder zurück nach Hüttenberg.

Dem Einen oder Andere tat nach den vielen Stunden im Sattel und rund 760 km schon der Hintern weh. Aber am Ende, so muss man sagen, war es ein tolles Wochenende.

unterwegs

Wir sagen unserem Gott ganz herzlich DANKE für alle Bewahrung auf den Straßen. Für das tolle Wetter, das er uns geschenkt hat und auch für die tolle Gemeinschaft, die wir miteinander hatten. Es hat viel Spaß gemacht mit der Truppe unterwegs gewesen zu sein.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Motorradgottesdienste für 2015

  • „Anlassen“ ist am 26. April 2015 um 10:30 Uhr,  Motorrad-Gottesdienst in der Chrischona-Gemeinde Hüttenberg
  • Die Freie Evangelische Chrischona – Gemeinde Sontheim läd ein zum  Motorradgottesdienst im Zelt “Jesus für Biker” am 24.05.2015 um 10:30 Uhr in Bissingen
  • “Ablassen” am 27. September 2015 um 10:30 Uhr, Motorrad-Gottesdienst in der Chrischona-Gemeinde Hüttenberg
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Bikergruß 3. Januar 2015

Liebe Bikerinnen und Biker,

einen herzlichen Gruß zum Beginn des neuen Jahres 2015. Ich wünsche euch, dass es ein gutes Jahr wird mit vielen tollen Begegnungen. Vor allem aber wünsche ich uns allen Gottes Segen und sein Begleiten in diesem Jahr und viel Bewahrung auf den Straßen und wo wir uns auch sonst befinden.

Es gibt wieder einiges Neues von CGW-mot zu berichten:

  • die Aufnäher mit dem Logo sind im Auftrag
  • die Homepage cgw-mot.de ist online
  • die Facebookseite ist ebenfalls online
  • die Flyer sind in der Vorbereitung und werden in Kürze zum Druck gehen

Der Bikergottesdienst auf der Ostalb ist inzwischen auch terminiert. Er findet am 24. Mai 2015 statt. Nähere Infos folgen noch.

Im Anhang findet ihr noch einen Anmeldezettel und auch nochmal das Jahresproramm.

Bitte meldet euch für die beiden Touren recht bald an, da die Zimmerkontigente nur bis Ende Februar reserviert werden konnten.

Bezüglich der Preise hat es Nachfragen gegeben: Die angegebenen Preise sind Zimmerpreise d.h. bei einem Doppelzimmer beinhaltet der Preis 2 Übernachtungen für zwei Personen incl. der beschriebenen Leistungen.

Neu ist, dass wir bei den Touren spezielle, begleitete Gruppen für Kleinkrafträder (125ccm) anbieten. Damit können auch gerne die Youngster mitfahren und Erfahrungen sammeln.

Mit lieben Grüßen

Armin

Jahresprogramm_2015

Verbindliche_Anmeldung.pdf ( Verbindliche_Anmeldung.doc)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Wochenende auf St. Chrischona (Schweiz)

Termin: 28. – 30. August 2015

Zimmerpreise:
Doppelzimmer mit Dusche+WC € 275,00**)
Doppelzimmer mit Dusche+WC auf Etage € 215,00**)
Einzelzimmer mit Dusche+WC € 190,00**)
Einzelzimmer mit Dusche+WC auf Etage incl. Vollpension*) € 120,00**)
**) EUR-Preise abhängig vom Wechselkurs (zu CHF)

Beschreibung:
In den Preisen ist die Vollpension, exklusive das Abendessen am Samstag, sowie die Steuern enthalten. Am Freitagabend wird eine Führung über den Campus angeboten. Hier bietet sich Gelegenheit die Ausbildungsstätte kennenzulernen. Am Samstag haben wir eine Ausfahrt zum Rheinfall nach Schaffhausen geplant. Am Sonntagmorgen nehmen wir an dem Gottesdienst teil und nach dem Mittagessen treten wir die Heimfahrt an.
Nicht im Preis enthalten sind: An- und Abreise sowie das Abendessen*) am Samstag
Eine verbindliche Anmeldung ist bis spätestens 19. Juli 2015 erforderlich.
Die An- und Abreise wird weitestgehend über die A5 erfolgen. Eine Vignette für die Schweizer Autobahn ist nicht erforderlich.

———————————————————————————————–
Für die Gruppenfahrten gilt: Bei der An- und Abreise sowie den Ausfahrten werden wir mit einer gemäßigten Geschwindigkeit fahren. Um auch weniger geübten Mitfahrern entgegen zu kommen, werden wir etwa alle 1 ½ bis 2 Stunden eine Pause einlegen.

Kontakt/Anmeldung/Info:  E-Mail:  cgw.mot @ chrischona .org

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+